Firat Arslan vs. Sefer Seferi

Beginn: 19.00
Einlass: 18.00
Die Revanche des Bruders: Firat Arslan verteidigt seinen WM-Titel am 17. November in Göppingen gegen Sefer Seferi

So viele Menschen suchen verzweifelt nach einem Jungbrunnen. Es scheint so, als habe Firat Arslan einen gefunden. Der Donzdorfer GBU-Weltmeister im Cruisergewicht ist mittlerweile 48 Jahre alt. Aber er ist noch topfit – und weiterhin im Angriffsmodus.

Sein nächster großer Kampf steigt am 17. November. Dann geht es in der Göppinger EWS Arena nicht nur um seinen WM-Gürtel des Verbandes GBU, sondern auch um den WBO-Interconti-Titel.
Es wird ein echtes Heimspiel für Firat Arslan, der nur ein paar Kilometer entfernt zu Hause ist. Und sein Gegner ist ein echter Prüfstein: Sefer Seferi. Der 39-Jährige hat 21 seiner 23 Siege durch K.o. gewonnen, nur zweimal musste er sich in seiner Karriere überhaupt geschlagen geben. Das letzte Mal vor knapp drei Monaten gegen keinen Geringeren als Tyson Fury. Der englische Schwergewichtler sorgte vor drei Jahren für eine Überraschung, als er Wladimir Klitschko nach Punkten klar bezwang.
Für den Kampf gegen Firat Arslan wird Sefer Seferi vom Schwer- ins Cruisergewicht gehen. Und Firat Arslan weiß, was auf ihn zukommt. „Sefer Seferi ist ein richtig guter Mann“, sagt er und fügt hinzu: „Ich werde mich so vorbereiten, dass ich am 17. November für einen großen Kampf bereit bin.“ Und sein Manager Okan Yavuz ist sich sicher: „Firat ist ein Phänomen und auch mit 48 Jahren noch ein absoluter Weltklasse-Boxer. Das wird er an diesem Abend wieder zeigen.“

Nähere Bekanntschaft mit der Familie Seferi hat Firat Arslan im Ring bereits gemacht. Am 17. September 2016 stand er an gleicher Stelle Sefer Seferis Bruder Nuri gegenüber. Die beiden lieferten sich einen beherzten Fight, am Ende gewann Firat Arslan nach Punkten. „Unsere Familie hat mit Firat noch eine Rechnung offen“, sagt Sefer Seferi deshalb, „die will ich nun begleichen.“

Doch nicht nur der Hauptkampf des Abends verspricht beste Box-Unterhaltung. Auch in diesem garantiert die Zusammenarbeit mit dem Hamburger Boxpromoter Erol Ceylan (ECB Boxing) für Boxen auf höchstem Niveau.
Schon im Vorprogramm wird es spannend werden. Unter anderem wird Fatih Keleş seinen EM-Titel im Leichtgewicht gegen Maxim Churbanov verteidigen. Ebenfalls in den Ring steigt die deutsche Schwergewichtshoffnung Erik Pfeifer, als Amateurboxer zweifacher WM-Bronzemedaillengewinner.
In weiteren Kämpfen werden zudem Jack Pascali, Hüseyin Cinkara sowie Dimi Tile erwartet.

Beginn der großen Göppinger Boxnacht ist um 19 Uhr.
Ab dem 02.10. stehen Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf easyticket.de zum Verkauf.

Für Akkreditierungen können sich Pressevertreter per Mail an das Management wenden:
MALIK PROMOTION
info@malikpromotion.de

Veranstalter:
MALIK PROMOTION