In 12 Kämpfen standen sich am Samstagabend Boxer aus elf verschiedenen Nationen gegenüber. In den Vorkämpfen besiegten u.a. Christina Hammer und Davide Faraci ihre Gegner. Der Hamburger Victor Faust gewann sein Profidebut nach nur 55 Sekunden gegen den Weißrussen Andrej Mazanik.
Im Hauptkampf ging es schließlich um den IBO WM-Titel im Cruisergewicht: Firat Arslan trat mit dem Ziel an, der älteste Boxweltmeister aller Zeiten zu werden. Gegner war der Südafrikaner Kevin Lerena, der den Titel seit 2017 bisher immer verteidigen konnte. Die Titelverteidigung gelang ihm gegen Firat erneut: Während einer Angriffsreihe von Kevin in der sechsten Runde flog ein Handtuch aus Firats Ecke in den Boxring. Geworfen wurde dieses allerdings nicht von seinem Team, sondern vom Box-Promoter Erol Ceylan.
Anschließend sagte Firat: "Er gehört nicht zu meinem Team. Es ist traurig, dass der Kampf so endet. Ich schätze Erol als Mensch, ich weiß, dass er an meine Gesundheit gedacht hat. Aber so geht das nicht."

Zurück